Category Archives: Museum Kalenic

Erfahrung Serbien: Freiluftmuseum Kalenić-Kloster

Erfahrung Serbien: Freiluftmuseum Kalenić-Kloster
Im Herd von Šumadija, auf den Steigungen der Gledičke-Berge, gibt es eins der angenehmsten Teile von Mittelserbien, hügelige Landschaft voll von Clear Springs, Flüsse, Schluchten, medizinische Kräuter, Spiel… Es ist eine Waldung, die mit malerischen natürlichen Anziehungskräften, besser bekannt als Levac verziert wird. Es kann durch die Kalenić-Kloster-, geistige und kulturellemitte auch erkannt werden, von deren Schutzgebiet wir uns interessieren. Freiluftmuseum „Kalenić“ macht Besucher mit authentischer Erfahrung und Tradition, Gewohnheiten, Geschichte und Kultur von Levac, nationale Küche, Korrelate mit den inländischen und wilden Tieren in der Natur bekannt. Jüngste eifrige Anhänger der Natur und des gesunden Lebens können ihren Kreativitäts- und Forschungsgeist innerhalb der pädagogischen Werkstätten in der gesunden und attraktiven natürlichen Umwelt ausdrücken: Verlassen von Belgrad an 7:00 morgens Ankunft bei Kalenic am 11:00 morgens von 11:00 h bis 17:00 h

– vertraut machend mit dem alten handlichen Handwerk und teilnehmend, an, Spielwaren und Andenken von natürlichen Materialien zu machen [spinnend, Spinnen, strickend, Korbflechten…],
– Besuch zum Kloster; eine Lektion über Despot Stefan Lazarević,
– Darstellung der Volksarchitektur und der traditionellen verwendbaren Sachen [Besuch zu den Haushalten],
– teilnehmend an der Werkstatt von schönen Künsten [Darstellung naïve Janko Baršić der Kunstakademie],
– Erholung in der Natur, die Spiele der alte Kinder lernend und macht mit natürlichem Lager von Tieren, Anlagen vertraut, Vogelbeobachtung…
– vertraut machend mit Haustieren und Weisen der Anbaufläche, des Pflanzens und des Wachsens, der Getreide, der Obst und Gemüse,
– Honig und seine Produkte genießend,
– Besuch zu einem watermill und zu einer Äusserung des reibenden Weizens,
– teilnehmend an der Produktion von selbst gemachten Tellern und von Produkten [gezüchtetes Backen, das Gerinnen, Stau machend, die trocknende Frucht, machend seift… ein].

Werkstätten werden auf Jugendlichen justiert; viele Spiele, Lieder und unvorsichtiges Sozialisieren in der reinen Natur.

Ankunft in Belgrad um 09:00 P.M.

Besuchs-Serbe-Klöster

Besuchs-Serbe-Klöster
Tag 1.: Ankunft nach Belgrad. Sitzung von Passagieren und von Vertretern der Agentur am Flughafen Nikola Tesla – Belgrad. Übertragung auf das Hotel. Freizeit. Overnight.Day 2.: Frühstück. Weg: Belgrad – Vrnjačka Banja [Badekurort]. Heiligtum Orte von serbischer Hauptstadt [St. Wohnsitz Kapelle und Kirche Ružica, orthodoxer Kirche und Patriarchen Petka, Tempel St. Savas, der größte orthodoxe Tempel in den Balkan]. Abfahrt zu Vrnajčka-banja. Besuchen Sie zu den Klöstern Pokajnica, Manasija und Ravanica; Mittagessen im Kloster. Ankunft zu Vrnajčka-banja. Anpassung. Overnight.Day 3.: Frühstück. Weg: Vrnajčka-banja – Klöster Žiča, Ljubostinja, KalenićVrnjačka Banja. Das Mittagessen wird im Kloster Kalenić geplant. Besuch zum Freiluftmuseum „Kalenić“ und Vertraut machen mit dem alten serbischen Handwerk: spinnen, Spinnen, strickend, Korbflechten. Darstellung der nationalen Architektur und der traditionellen verwendbaren Gegenstände.
Gehen Sie zu Vrnjačka Banja zurück. Anpassung. Overnight.Day 4.: Frühstück. Freizeit. Weg: Vrnjačka Banja – Kloster Studenica.
Besuchen Sie zu den Klöstern Djurdjevi Stupovi, Sopoćani. Ankunft zum Kloster Studenica. Mittagessen. Anpassung im Wohngebäude des Klosters und Anwesenheit zum Abendgebet. Über Nacht

Tag 5.: Frühstück im Klosterwohngebäude. Weg: Banja Studenica – Ovčar [Badekurort] – Schlucht Ovčarsko – Kablarska – Valjevo

Besuch zum Kloster Gradac [Ausflug lang wandernd] und St Peter zu Kirche auf dem Weg zu Ovčar Banja. Ankunft zu Ovčar-banja. Mittagessen im nationalen Restaurant. Besuch zu den Klöstern von Schlucht Ovčarsko – Kablarska: Vavedenje [Darstellung der Jungfrau], Vaznesenje [Auferstehung], Sretenje [Sitzung unseres Lords im Tempel], Svete Trojice Blagovestenje [Ankündigung der Heiliger Dreifaltigkeit], Ilinje, Savinje, Nikolje, Jovanje I Uspenje [Dormition]. Abfahrt zu Valjevo. Anpassung. Über Nacht.

Tag 6.: Frühstück. Weg: Valjevo – Dorf Sitarice – Valjevo.
Petnica-Höhle, Forschungszentrum in Petnica. Besuch zum alten Stadtzentrum Tešnjar, Muselins konak [hist. ziehen Sie sich, Palast], das Monument des größten serbischen Armeekommandanten Živojin Mišić und das Monument von der Dichterin Desanka Maksimović] zurück. Besuch der Klöster Ćelije und Lelić, in denen die Relikte des Bischofs Nikolaj Velimirović, des orthodoxen Theologen und des Verfassers vom 20. Jahrhundert sind. Besuch zum Kloster Pustinja vom 14. Jahrhundert, aufgebaut während der Regel der Nemanjić-Königsfamilie.

Besuch zum Dorf Sitarice auf den Abhängen von Medvednik-Berg. Dieses ist der Platz mit den traditionellen, alten serbischen Häusern, Außengebäude, Folklore, werden Gewohnheiten und traditionelle Teller der serbischen Küche konserviert und geschätzt. Im Yard eines alten authentischen Dorfhauses, des serbischen Speisetisches, der mit nationalen Tellern und Getränken strömen, des traditionellen serbischen Wirtes, der Lieder und des Tanzens typisch für dieses Teil von Serbien, Willkommensgäste. Gehen Sie zum Hotel zurück. Über Nacht.

Tages7. Frühstück. Weg: Absolvent Valjevo – Soko – Kloster Tronoša – Tršić – Belgrad
Abfahrt von Valjevo. Ankunft zu Absolventen und zu Besuch Soko zum Kloster-Komplex von „Soko-Absolventen“. Kurze Pause. Abfahrt zum Kloster Tronoša und Trsić. Besuch zum Kloster Tronoša und zum Klosterwohngebäude. Besuch zum ethnographischen Gedenkpark und zum Gedenkhaus eingeweiht dem Vater der serbischen Bildung Vuk Stefanović Karadžić in Tršić. Mittagspause und einzelne Tätigkeiten. Abfahrt nach Belgrad am Abend. Anpassung im Hotel. Über Nacht.

Tag 8.: Frühstück. Übertragung auf den Flughafen; Abfahrt.

We cannot display this gallery

Show Buttons
Hide Buttons